Fandom

Avatar Wiki

Na'vi (Sprache)

331Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion7 Teilen
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Na’vi-Sprache“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 23:42, 2. Jan. 2010 (Permanentlink) und steht unter der Lizenz CC-BY-SA-3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Sprache.jpg

Neytiri bringt Jake Sully die Sprache der Na'vi bei

Die Na'vi Sprache wird von den Einwohnern des Planeten Pandora im Film Avatar – Aufbruch nach Pandora gesprochen. Sie wurde von dem Linguisten Dr. Paul Frommer für diesen Film erfunden. Na'vi sollte von den Darstellern aussprechbar sein, aber nicht einer menschlichen Sprache ähneln.

Aussprache Bearbeiten

Das Apostroph ' ist ein Stimmabsatz wie im Deutschen zwischen den zwei e des Wortes beeilen. Das y wird wie j gesprochen, und das ì ist ein kurzes [ɪ] wie in Mitte. Das w wird wie ein englisches w gesprochen, das v mehr wie ein deutsches w wie in Wasser.

Das z wird wie stimmhaftes s in Rose, und s wird stimmlos wie in Essen gesprochen.

Bei tx, kx, px wird der Anfangslaut mit viel Druck ausgesprochen, dann folgt eine kurze Pause und erst dann beginnt der Vokal mit einem Knacklaut. Das bedeutet, das x selber bezeichnet nur diese ejektive Aussprache, hat aber selber keinen Lautwert.

In manchen Fällen wird die Betonung durch einen Akzent über dem Vokal angezeigt (dies geht aber beim ä und beim ì nicht).

Konsonanten

Labial lveolar Palatal Velar Glottal
Ejektiv px [pʼ] tx [tʼ]   kx [kʼ]  
Tenuis p [p] t [t]   k [k] [ʔ]
Affrikate   ts (c) [ts]      
Frikativ f [f]
v [v]
s [s]
z [z]
    h [h]
Nasal m [m] n [n]   ng (g) [ŋ]  
Liquida w [w] r [ɾ]
l [l]
y [j]  

Vokale

vordere hintere
hoch i [i] u [u]
oder [ʊ]
ì [ɪ]
mittel e [ɛ] o [o]
tief ä [æ] a [a]

Außer den 7 Vokalen gibt es 4 Diphthonge: aw [aw], ew [εw], ay [aj], ey [εj].

Zu den Vokalen muss man auch die beiden Doppellaute rr und ll rechnen, die anstelle eines Vokals silbenbildend vorkommen.

Wichtige Ausdrücke Bearbeiten

Bitte = rutxe
Hallo = kaltxì
Ich sehe dich = Oel ngati kameie (-ei- ist positiver Gefühlsausdruck)
Geht es dir gut? = Ngaru lu fpom srak?
Tschüss / Auf Wiedersehen = kìyevame
Eywa sei mit dir / Auf Wiedersehen = Eywa ngahu
Danke = irayo
Vergib mir / Entschuldigung = Oeru txoa livu
Nicht schlecht = tsun tivam
Ich weiß = Oe omum
Verstanden = tslolam
Trottel = skxawng
Das Band = tsaheylu

Persönliche FürwörterBearbeiten

Pronomen Singular Dual Plural
ich/wir oe moe ayoe
wir alle - oeng ayoeng
du/ihr nga - aynga
er/sie/es po mefo ayfo

Singular ist die Einzahl, also oe=ich, nga=du, po=er/sie/es. Der Dual ist die Form für zwei, also moe=wir zwei, oeng=ich und du, mefo=sie beide. Der Plural steht für die Mehrzahl. Daneben soll es in Na'vi auch einen Trial (Grammatik) geben, der für 3 Dinge oder Lebewesen derselben Art verwendet wird. Bei wir unterscheidet man, ob der Angesprochene mit eingeschlossen ist (inklusiv, in der Tabelle: wir alle), oder ob er nicht mit gemeint ist (exklusiv, in der Tabelle: ich/wir).

Feierliche/höfliche Formen:

Ich = ohe, du = ngenga

Besitzanzeigende Formen:

Sie werden aus der Pronomen mit der Endung yä für den Genitiv gebildet, z.B.

  • mein = oeyä
  • dein = ngeyä
  • sein/ihr = peyä
  • unser = ayoeyä
  • euer = ayngayä
  • ihr = ayfoyä

Geschlecht Bearbeiten

  • Männliche Endung = -an
  • Weibliche Endung = -é (diese ist betont)

Beispiel:

  • tsmúkan = Bruder
  • tsmuké = Schwester

Das Pronomen der dritten Person (po) kann für er,sie,es verwendet werden. Nur wenn es betont werden soll, kann aber das Geschlecht mit einer zusätzlichen Endung angegeben werden:

  • Er = poan = po + an (männlich)
  • Sie = poé = po + é (weiblich)

Mehrzahl Bearbeiten

  • Vorsilbe me- wenn es sich um zwei handelt (Dual)
  • Vorsilbe ay- bei vielen (Plural)

Beispiel:

  • nari (Auge) -> menari (zwei Augen), aynari (viele Augen)
  • taronyu (Jäger) -> mesaronyu (zwei Jäger), aysaronyu (viele Jäger)

Bei Verwendung der Vorsilben ay- und me- ist zu beachten, dass sich der folgende Anfangslaut verändern kann. Dies nennt man Erweichung (Lenition), siehe nächster Abschnitt.

Erweichung (Lenition) Bearbeiten

In Wörtern, die erweicht werden, kann die Mehrzahlkennzeichnung wegfallen.

tokx (Körper) -> Mehrzahl = aysokx oder sokx

ursprünglich erweicht
px p
tx t
kx k
p f
ts s
t s
k h
' -

Die Erweichung kommt außer in der Mehrzahl von Hauptwörtern auch nach bestimmten wikt:Präpositionen wie mì (in) vor.

Fälle Bearbeiten

  • Akkusativ (wen) = -ti
  • Ergativ (wer) = -l, für den Urheber in Sätzen, in denen auch ein Objekt vorkommt
  • Der Urheber in Sätzen ohne Objekt wird nicht extra gekennzeichnet

Beispiel:

Oe-l nga-ti kame.
ich-Erg du-Akk sehen.
Ich Sehe dich.
  • Genitiv (wessen) = -yä
  • Dativ (wem) = -ru
  • Topic-Marker, Bezeichnung des Handelnden als eine Art Betonung (wer) = -ri

Bei dem letztgenannten Marker fällt der eigentliche Fallmarker weg und das Wort wird meist an den Satzbeginn gestellt.

Präpositionen Bearbeiten

  • ma Anrede
  • fa durch, mit
  • hu zusammen mit
  • fpi wegen
  • ne zu, nach (Richtung)
  • ftu von, aus (Herkunft)
  • ta von
  • ìlä via, entlang
  • ka durch, über
  • mì in
  • eo vor
  • kip unter (vielen), zwischen
  • lok nahe

Eigenschaftswörter Bearbeiten

Sie sind unveränderlich, haben also keine Mehrzahlformen. Sie werden mit einem a zwischen Hauptwort und dem Eigenschaftswort verbunden.

ngim-a kilvan
lang-Attr Fluss
der lange Fluss = ein langer Fluss

kilvan-a ngim
Fluss-Attr lang
der lange Fluss

Die Silbe a- wird nur vor oder nach Hauptwörtern verwendet.

Verben Bearbeiten

Die Verben (Tätigkeitswörter) werden je nach Zeit verändert, nicht aber nach der Person. Die Zeiten sind Vergangenheit, nahe Vergangenheit, Gegenwart (nicht markiert), Zukunft und nahe Zukunft. Es gibt zwei Stellungen für diese eingeschobenen Silben: nach den ersten Konsonanten der vorletzten Silbe, und nach den Konsonanten der letzten Silbe.

Zeiten:

  • taron = jagt (Präsens)
  • t-ìm-aron = hat gerade gejagt (Perfekt)
  • t-ay-aron = wird jagen (Futur)
  • t-er-aron = ist am Jagen (Vorgang nicht beendet, unvollendeter Aspekt)
  • t-ol-aron = hat gejagt (Vorgang beendet, perfektiv)
  • t-ìrm-aron = war gerade am Jagen (ähnlich unserem Imperfekt)

Es gibt auch ev oder ov, die wohl für eine weiter entfernte Vergangenheit stehen.

Die folgenden beiden Silben stehen im Verb noch vor dem Zeitmarker:

  • Partizip (-end) us
  • Reflexiv (sich) ìy

Beispiele für Partizipien

  • rey leben
    • r-us-ey lebend
    • ke-rusey tot (nicht lebend)
  • tslam verstehen
    • tsl-us-am verstehend
    • txan-tslusam weise (viel verstehend)

Beispiele für Reflexivformen

  • yur waschen
    • y-ìy-ur sich waschen
  • tspang töten
    • tsp-ìy-ang sich töten
  • pawm fragen
    • p-ìy-awm sich fragen

Konjunktiv

Eine Art Konjunktiv (Möglichkeitsform) kann mit iv ausgedrückt werden:

  • takuk schlagen
    • t-iv-akuk soll schlagen
oeri tìngayìl txe’lanit tivakuk
oe-ri tì-ngay-ìl txe’lan-it t-iv-akuk
ich-betont Abstrakt-wahr-Ergativ Herz-Akkusativ schlagen-Konjunktiv
Die Wahrheit soll/möge mein Herz schlagen

Stimmung:

Die zweite Stelle nach den Anfangskonsonanten der letzten Silbe kann mit den folgenden Affekt-Einschüben besetzt werden:

  • ei = gerne, positive Stimmung
  • äng = ungerne, negative Stimmung
  • tar-ei-on = jagt gerne
  • tar-äng-on = jagt ungerne
Oel ngati kam(ei)e. Ich Sehe dich gerne.
Oel ngati kam(äng)e. Ich Sehe dich ungerne.

Das Verb "Sein" Bearbeiten

Es gibt zwei Übersetzungen:

  • Mit Substantiven oder Adjektiven: lu (ähnlich wie im Spanischen ser)
  • Als Ortsangabe oder Existenz: tok (wie im Spanischen estar)

Beispiele

  • oe-ri toktor lu.
    • ich-betont Doktor sein.
    • Ich bin Arzt.
  • oe-ri mì na'ring tok.
    • ich-betont in Wald befinden.
    • Ich bin im Wald.
  • sempul mì kelku tok.
    • Vater in Haus sein.
    • Der Vater ist zu Hause.
  • txop som lu.
    • Feuer heiß sein.
    • Das Feuer ist heiß.
  • txop-a som = som-a txop
    • das heiße Feuer

Fragen/Antworten Bearbeiten

  • peú,'úpe was
    • fi'u dies
    • tsa'u das
  • pesu,tupe wer
    • tsatu diese (Person)
  • peyfa,fyape wie (Art)
    • fifya so
  • pehem,kempe wie (Aktion)
  • pehrr,krrpe wann
    • tsakrr dann
  • pelun,lumpe warum
  • peseng,tsengpe wo
    • fitseng(e) hier
    • tsatseng dort

Hinweis

Ja-Nein-Fragen enden mit einem gesprochenen Fragezeichen srak?

Zahlen Bearbeiten

Siehe auch:

Das Zahlensystem basiert auf der 8, da die Na'vi 4 Finger an jeder Hand haben. 'aw 1, mune 2, tsìng 4, vofu 16, tsìvol 32.

Es scheint, dass die Wurzel für 4 tsì und die für 8 vol ist. In einem anderen Beitrag habe ich die Zahl 7 kinä entdeckt.

Syntax Bearbeiten

Die Wortstellung ist ziemlich frei, das heißt, die Satzteile Subjekt (S), Verb (V) und Objekt (O) können in jeder Reihenfolge stehen: SVO, SOV, OVS, OSV, VSO, VOS.

Auch die Stellung von Hauptwort und Ergänzungen (Adjektiv=Eigenschaftswort, Genitivattribut=Besitzer, Relativsatz) ist frei, wobei aber zwischen Hauptwort und Eigenschaftswort ein a steht.

Die Verneinung wird mit ke gebildet, das vor dem entsprechenden Wort oder Satzteil steht. Bei Verben gibt es noch den Ausdruck rä'ä, der vor Verben einem Verbot entspricht (englisch do not).

Entscheidungsfragen enden mit srak, Ausrufe können mit nang markiert werden.

Die oben Präpositionen genannten Verhältniswörter können vor oder nach dem Hauptwort stehen. Vorangestellt bewirken einige von ihnen die Erweichung des Anfangsbuchstaben, z.B. mì (in). Wenn sie nach dem Hauptwort verwendet werden, dann verbinden sie sich zu einem Wort mit ihm, z.B. hu nga (mit dir) = ngahu.

Der Fallmarker -ri hebt das entsprechende Hauptwort hervor. Dieses steht dann meist am Satzanfang und hat keine weiteren Fallmarkierungen.

Die Reihenfolge der Bestandteile eines Hauptwortes ist: Präposition Zahl-Stamm-Geschlecht-Fall. Hierbei kann das Hauptwort entweder eine Präposition oder eine Fallmarkierung haben, aber nicht beides gleichzeitig.

Es gibt keine Artikel, d.h. der/die/das und ein/eine fallen in der Übersetzung weg. Bei Betonung können aber Wörter wie fi'u (dies) oder 'aw (eins) gebraucht werden.

Nebensätze können mit folgenden Wörtern (Konjunktion) eingeleitet werden:

  • na (wie)
  • to (als in Vergleichen, mehr/weniger als)
  • san (Zitat, Hervorhebung)
  • sìk (Zitat/Hervorhebungs-Ende)
  • sì (und, verbindet zwei Dinge)
  • últe (und, verbindet 2 Sätze
  • fu (oder)
  • slä (aber)
  • futa (dass)
  • fte (so dass, damit)
  • tfeke (damit nicht)
  • txo (wenn, falls)
  • a (der/die/das, Relativpronomen)

Ein Relativsatz erläutert ein Hauptwort, im Deutschen beginnt dieser Satztyp mit der/die/das. Beispiel für einen Relativsatz: tute a tsun (eine Person, die kann)

Wortbildung Bearbeiten

Neue Wörter werden durch Anhängen gebildet, wobei das Hauptwort wie im Deutschen hinten steht.

  • trr Tag
  • atan Licht
    • trratan Tageslicht
  • 'eveng Kind
  • unil Traum
    • 'evengunil Kindertraum
  • utral Baum
  • vul Ast
    • utralvul Baumast

Eigenschaftswörter können vom Hauptwort mit le- abgeleitet werden:

  • hrrap (Gefahr)
  • lehrrap (gefährlich)

Abstrakte Hauptwörter können von Verben und Eigenschaftswörtern mit tì- gebildet werden:

  • rey (leben)
  • tìrey (das Leben)
  • ngay (wahr)
  • tìngay (Wahrheit)

Personen, die mit einer Handlung assoziiert sind, werden mit -tu bezeichnet:

  • spe'é (fangen)
  • spe'étu (Gefangener)

Personen, die eine Handlung gewohnheitsmäßig oder beruflich ausüben, werden mit -yu gekennzeichnet:

  • táron (jagen)
  • táronyu (Jäger)

Verben werden mit si (tun,machen) vom Hauptwort abgeleitet:

  • kelku (Wohnung)
  • kelku si (wohnen)
  • nari (Auge)
  • nari si (aufpassen)

Adverben werden mit nì- gebildet. Ein Adverb ist ein Umstandswort, das angibt wie eine Tätigkeit ausgeführt wird.

  • ftúe (einfach)
  • nìftue (auf einfache Weise)

VokabelnBearbeiten

Ihr findet eine Liste der Vokabeln hier: Na'vi (Vokabeln)

Vorkommen im FilmBearbeiten

Hier findet ihr alle Passagen, die im Film verwendet werden: Gesprochenes Na'vi in Avatar

Quellen Bearbeiten

  • Die Infos stammen im Wesentlichen von dieser Seite: learnnavi.org und von der englischen Seite zur Na'vi language (Link siehe linke Randspalte).
  • Infos zum Film gibts hier: Avatar – Aufbruch nach Pandora
  • Interview mit dem Autor bei der BBC [1]
  • Ähnlicher Artikel aus Toronto, L'express [2]
  • Einige Highlights von Na'vi mit Gastbeitrag von Paul Frommer [3]
  • The New York Times Magazine mit Beispieldialog zum Anhören [4]
  • [5]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki