Fandom

Avatar Wiki

Grace Augustine

331Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion10 Teilen
Dr. Grace Augustine
Tpkspec avatar szene 06.jpg
Beschreibung
Spezies:
Geschlecht:

weiblich

Biografische Daten
Geburtsdatum:

2104[1]

Todesdatum:

2154

Heimat:
Beruf/Tätigkeit:

Leiterin des Avatar-Programms

Spezialgebiet(e):

Xenobiologie

Zugehörigkeit:
Schauspieler:

Sigourney Weaver

Synchronsprecher:

Karin Buchholz[2]

„Grace Augustine ist eine lebende Legende. Sie ist die Leiterin des Avatar-Programms und ein wandelndes Lexikon im wahrsten Sinne. Von ihr ist das Buch über die Botanik auf Pandora. Sie mag Pflanzen nämlich lieber als Menschen.“
— Max Patel über Grace

Dr. Grace Augustine war die führende Wissenschaftlerin auf dem Gebiet der Botanik Pandoras. Sie leitete das Avatar-Programm und war auch selbst als Avatar tätig. Im Jahr 2154 starb sie an den Verletzungen, die sie auf der Flucht aus dem Gewahrsam der RDA erlitt.

BiographieBearbeiten

Leben auf der ErdeBearbeiten

Über das private Leben Augustines auf der Erde ist nichts bekannt. Ihre berufliche Laufbahn begann sie mit dem Studium der Biologie. Nach Abschluss ihres Studiums promovierte sie, möglicherweise schon zu einem Pandora-Thema.

Leben auf PandoraBearbeiten

800px-Graces avatar.jpg

3D Version: rot/cyan?cross-eye?
Grace als Avatar

Grace Augustine lebte zur Zeit der Ankunft von Jake Sully und Norm Spellman bereits 15 Jahre auf Pandora.[3] Sie erforschte die Pflanzenwelt Pandoras und verfasste ein Buch über die Botanik des Mondes. Unter irdischen Wissenschaftlern galt sie als eine lebende Legende. Grace gründete außerdem eine Schule, in der sie vor allem Na'vi-Kindern die Sprache der Menschen lehrte und war Leiterin des Avatar-Programms. Da sie viel Zeit in den Betrieb ihrer Schule investierte, wurde sie als Leiterin oft von Dr. Harper vertreten, so auch, als Able Ryder auf Pandora eintraf.

Nach den ersten blutigen Auseinandersetzungen zwischen der RDA und den Tipani verloren die Na’vi zusehends das Vertrauen zu den Menschen, und Augustines Schule wurde geschlossen. Deshalb konzentrierte sich Grace dann vermehrt auf die Erforschung der Flora Pandoras. Als im Jahr 2154 Jake Sully zum Avatar-Team stieß, war Grace nicht begeistert, denn sie war mit der Aufnahme eines Nicht-Wissenschaftlers, der noch dazu ohne Erfahrung auf dem Avatar-Gebiet war, in ihr Team nicht einverstanden. Dazu hielt sie ihn - als (ehemaligen) Soldaten - für einen schießwütigen Schlächter.

Das Verhältnis zwischen Grace und Jake verbesserte sich zusehends, als Jake ein Mitglied des Clans der Omaticaya wurde. Jake erreichte sogar, dass Mo'at Grace gestattete, wieder den Heimatbaum der Omaticaya zu besuchen.

Als Quaritch auf Befehl Parker Selfridges den Heimatbaum zerstören wollte, versuchte Grace zusammen mit Jake, die Omaticaya von der Notwendigkeit zu überzeugen, den Baum zu verlassen. Doch der Clan weigerte sich. Grace und Jake wurden an das Opfergerüst gefesselt und mussten mit ansehen, wie die Heimat der Omaticaya vernichtet wurde.

TodBearbeiten

Grace.jpg

Grace bei ihrem Avatar unter dem Baum der Seelen

„Erhöre uns, Große Mutter. Nimm diese Seele in dir auf und bring sie zurück zu uns. Lass sie unter uns wandeln, als eine unseres Volkes.“
— Mo'at betet zu Eywa auf Na'vi

Aufgrund von Jakes Sabotage an den Bulldozern der RDA erkannten Miles Quaritch und Parker Selfridge, dass sich Grace Augustine, Norm Spellman und Jake Sully auf die Seite der Na'vi geschlagen hatten. Die drei wurden von Site 26 abgeholt und inhaftiert. Kurze Zeit später gelang ihnen jedoch mit der Hilfe von Trudy Chacon die Flucht. Dabei wurde Grace von Colonel Miles Quaritch angeschossen und schwer am Bauch verletzt.

Jake, der als Toruk Makto zu den Omaticaya zurückgekehrt war, brachte Grace zum Baum der Seelen und bat Mo'at um Eywas Hilfe. Als Jake die schwerverletzte Grace zum Baum trug, war ihr erster Gedanke - trotz ihrer Verletzung -, dass sie Proben nehmen müsse.

Mo'at leitete schließlich ein Ritual ein, um Graces Persönlichkeit dauerhaft aus ihrem sterbenden menschlichen Körper in ihren Avatar zu übertragen. Sie wurde dabei durch die Gesänge des gesamten Clans unterstützt. Die Transformation schlug jedoch fehl, da Grace bereits sehr schwach war. Ihr menschlicher Körper starb, der Avatar-Körper blieb eine leere Hülle, und Graces Geist ging in Eywa auf.

VermächtnisBearbeiten

„Wahrscheinlich rede ich gerade nur mit einem Baum, aber wenn es dich gibt, dann muss ich dich unbedingt warnen. Wenn Grace bei dir ist, trägt sie Erinnerungen mit sich. Sieh dir die Welt an aus der wir kommen, dort gibt es kein Grün. Sie haben ihre Mutter getötet.“
— Jake am Baum der Seelen

Kurz vor ihrem Tod sagte Grace zu Jake, dass sie nun tatsächlich bei Eywa sei. Jake Sully war sich auch später nicht völlig sicher, ob Grace irgendwie weiterlebte. Als er am Baum der Seelen zu Eywa sprach, tat er das in der Hoffnung, dass Grace bei Eywa war. Anscheinend konnte Eywa auf Graces Erinnerungen zurückgreifen, und griff in den entscheidenden Kampf zwischen Na'vi und RDA-Truppen ein.

PersönlichkeitBearbeiten

Grace Avatar.jpg

Grace bei den Na'vi

„Sehen Sie? Sehen Sie! Die pissen auf uns und sind noch nicht mal so höflich es uns als Regen zu verkaufen!“
— Grace

Grace war eine ausgesprochen starke Persönlichkeit und nicht jeder kam mit ihr gut aus. Personen, die Grace nicht leiden konnte, bekamen dies deutlich zu spüren, da sie kein Blatt vor den Mund nahm, wenn sie ihre Meinung kund tun wollte.

Grace war Raucherin und konsumierte Zigaretten nach jeder Verbindung mit ihrem Avatar-Körper; bekam sie nicht rechtzeitig ihre Zigaretten, konnte sie ungemütlich werden. Trotz ihrer offensichtlichen Grobheit im Umgang mit anderen bewies Grace Sensibilität und großes Engagement im Umgang mit den Na’vi, nicht zuletzt im Kontakt mit den Na’vi-Kindern.


Grace war aufs Äußerste fasziniert von der natürlichen Vernetzung der gesamten Biosphäre des Planeten und war erpicht darauf, diese zu erforschen und zu verstehen. Allerdings bewies sie dabei mehr Sensibilität als die nicht-wissenschaftlichen Mitarbeiter des Konzerns, die nur auf den Profit aus waren, die die Bodenschätze des Planeten ihnen bringen würden, und sich daher nicht das Geringste aus der Natur des Planeten oder seiner Bewohner machten.

HintergrundwissenBearbeiten

  • Ironischerweise machte Grace Andeutungen über ihren Tod, die sich schließlich bewahrheiteten. Beispielsweise sagte sie über den Baum der Seelen „Ich würde sterben für ein paar Proben“. Als Grace von Jake zum Baum der Seelen getragen wurde, sagte sie: „Ich muss Proben nehmen“. Im Streit mit Quaritch fragte sie ihn: „Was wollen Sie tun? Mich erschießen?“ Und tatsächlich starb Grace später aufgrund der Schüsse Quatrichs.
  • In der PC/PS3/Xbox360-Version von Avatar – Das Spiel gratulierte Grace Able Ryder, nachdem er der RDA zum Sieg über die Na'vi verholfen hatte. Da Grace im Film mit den Na'vi sympathisiert, muss ein Sinneswandel eingetreten sein. Allerdings suggeriert der abschließende Satz, „Eywa sollte sehen, wozu wir fähig sind. Und jetzt weiß sie es. Nächstes Mal ist sie bereit.“ , das Dr. Augustine sich bereits da für die Na'vi einen besseren Ausgang für den nächsten Kampf wünschte.
  • Im Extended Collector's Cut des Films erzählt Grace Augustine auf Jakes Nachfrage, was in der Schule damals passiert war, von den damaligen Vorkommnissen um Sylwanin und dem daraus resultierenden Massaker, welches die RDA anschließend unter Graces Schülern angerichtet hatte. Am Ende der Offenbarung war die Wissenschaftlerin sehr wohl den Tränen nahe.
    Dadurch ergibt sich eine mögliche Erklärung, weshalb das Verhältnis zwischen Grace und der RDA so extrem unterkühlt ist sowie für die Ablehnung, den sie Jake anfangs entgegengebracht hatte. Des Weiteren ergibt ihre Äußerung "Ja, das kommt davon, wenn man mit Machinengewehren auf sie ballert", die sowohl in der ursprünglichen Kinofassung als auch in der erweiterten Kinofassung ohne weitere Erklärung in der Luft hängt, ebenfalls einen Sinn.

QuellenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.foxscreenings.com/media/pdf/JamesCameronAVATAR.pdf Skript, Seite 13
  2. http://www.synchronkartei.de/?action=show&type=film&id=16310
  3. http://www.oscars.org/press/presskits/nominations/pdf/avatar.pdf Seite 11


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki