FANDOM


« Vorherige:

Zerstörung des Heimatbaums

» Nächste:

Schlacht um den Baum der Seelen

Flucht aus Hell's Gate
Flucht.jpg
Datum:

20. August 2154

Ort:

Pandora, Hell's Gate

Ergebnis:
Kontrahenten

Miles Quaritch

Verluste
  • Grace Augustine

Durch die Flucht aus dem Hell’s Gate ergriffen die zuvor Inhaftierten des Avatar-Teams erneut die Initiative. Jake Sully, Grace Augustine und Norm Spellman flüchteten mit Unterstützung Trudy Chacons und Max Patels zunächst zur Site 26 und dann mit einem Modul der mobilen Verbindungsstation in den Urwald nahe dem Baum der Seelen.

VorgeschichteBearbeiten

Nach der Vernichtung des Heimatbaums der Omaticaya durch die Truppen der RDA war der Clan der Omaticaya heimatlos. Obwohl sich das Avatar-Team für eine friedliche Lösung eingesetzt hatte, hielt die Führung der RDA an der Politik der Vertreibung der Na'vi fest. Grace Augustine, Norm Spellman und Jake Sully sprachen sich vehement gegen dieses Vorgehen aus. Dies zog ihre Inhaftierung nach sich.

Die FluchtBearbeiten

BefreiungBearbeiten

Allerdings konnte die Pilotin Trudy Chacon mit Hilfe einer Essenslieferung den Wachposten vor der Arrestzelle abzulenken. Sie bedrohte den Söldner mit einer Pistole und schlug ihn dann bewusstlos. Max Patel hatte sich bis dahin verborgen, kam nun hinzu und öffnete das elektronische Türschloss. Während sie sich in Richtung des Startplatzes bewegten, bat Jake Max, als Verbindungsmann in Hell’s Gate zu bleiben. Zur selben Zeit startete Trudy mit der Unterstützung von Norm ihren Hubschrauber. Das wurde selbstverständlich im Operationszentrum registriert, und als Colonel Miles Quaritch erkannte, dass die Gefangenen fliehen wollten, öffnete er die Sicherheitstür und versuchte vom Außenlaufgang aus, den startenden Hubschrauber mit seinem Revolver zu treffen. Nur mit knapper Not gelang die Flucht, doch wurde Grace durch einen der Schüsse Quaritchs schwer verletzt.

Verlegung eines Moduls von Site 26Bearbeiten

Nach der gelungenen Flucht aus Hell's Gate transportieren die Abtrünnigen ein Modul von Site 26 in die Nähe des Baums der Seelen, wo die Omaticaya Zuflucht gesucht hatten. Außerdem war dort der Fluxwirbel am stärksten, sodass die Ortung des Moduls nur schwer oder gar nicht möglich war.

FolgenBearbeiten

Infolge der Flucht und der Umlagerung des Moduls begannen Trudy, Norm und Jake Pläne für ihr weiteres Vorgehen zu schmieden. Da ihre Fähigkeiten nicht ausreichten, um Grace am Leben zu erhalten, war Jake entschlossen, die Omaticaya um Hilfe zu bitten. Da diese ihn jedoch nach dem Angriff der RDA nicht länger als einen Teil ihres Volkes betrachteten, wusste er auch, dass er etwas unternehmen musste, um die Lage grundsätzlich zu ändern. Zwar konnte er durch das bezwingen eines Toruks die Omaticaya von sich überzeugen, doch kam auch deren Hilfe zu spät und Grace verstarb am Baum der Seelen.

QuellenBearbeiten


Schlachten und Ereignisse
2152
Schlacht um das Vayaha-Dorf
2154
Zerstörung der Bäume der StimmenZerstörung des HeimatbaumsFlucht aus Hell's GateSchlacht um den Baum der Seelen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki