FANDOM


Die Avatar-Pentalogie ist eine Serie von fünf Science-Fiction-Filmen, welche von Lightstorm Entertainment unter der Regie von James Cameron produziert wird.

Im Jahre 2009 kam der Film "Avatar - Aufbruch nach Pandora" in die Kinos. Am 11. Dezember 2009, eine Woche vor Erscheinen des Films, verkündete das Filmstudio 20th Century Fox Pläne für mögliche weitere Teile. Aufgrund des Erfolges von Avatar an den Kinokassen wurde am 15. Januar 2010 die Produktion zweier weiterer Filme bestätigt. Zoe Saldana und Sam Worthington werden wieder die Rollen von Neytiri und Jake Sully übernehmen.

Am 08. September 2012 gab James Cameron bekannt, dass es einen vierten Teil geben wird, welcher zeitlich vor Avatar – Aufbruch nach Pandora einzuordnen ist und unter Anderem die frühen Expeditionen zum Mond Pandora zum Thema haben soll.

Am 14. April 2016 wurde eine Ausweitung der Serie auf insgesamt 5 Filme bekanntgegeben. Ob es sich bei einem der neuen Teile um ein Prequel handelt oder nicht wurde seither nicht erwähnt.

Die Drehbücher zu den Fortsetzungen werden in Zusammenarbeit mit Josh Friedman (Krieg der Welten), Rick Jaffa und Amanda Silver (Planet der Affen: Prevolution) sowie Shane Salerno (Armageddon - Das jüngste Gericht) verfasst.

Teil zwei und drei bzw. vier und fünf werden paarweise gleichzeitig gedreht, durchlaufen die Post Produktion aber nacheinander. Der Drehbeginn des zweiten und dritten Teils war am 25. September 2017. Die Veröffentlichung der ersten Fortsetzung ist für Dezember 2020 geplant. Die restlichen drei Teile sollen 2021, 2024 bzw. 2025 folgen.

Zudem wurde bekannt, dass es zu den Filmen auch eine Romanreihe bestehend aus vier Büchern geben wird. Diese werden von Science-Fiction-Autor Steven Gould beigesteuert. Im Dezember 2017 gab der Verlag Random Penguin House bekannt, einen mehrjährigen Publikationsvertrag abgeschlossen zu haben, der eine Reihe von Büchern mit Avatar-Bezug beinhaltet, die sich sowohl an Kinder als auch Erwachsene richten. Ob die Romane von Steven Gould Teil dieses Vertrags sind, ist derzeit nicht bekannt.

QuellenBearbeiten